Die E-Rechnung NEU ab 01.01.2013

Durch die Harmonisierung der EU ändert sich für die Betriebe ab 01.01.2013 bezüglich E-Rechnung einiges. Der Gesetzgeber hat erkannt dass die dzt. Auflagen (Signatur, etc.) für EPUs und KMUs finanziell und organisatorisch zu Höhe Aufwände bedeuten. Die Folge war dass die E-Rechnung nur schlecht in den Unternehmen akzeptiert und verwendet wurde. Die öffentliche Hand hat Rechnungen schon länger nur mehr auf elektronischen Weg akzeptiert, dies war für viele kleinere Unternehmen dann ein Knock-Out Kriterium um bei Ausschreibungen nicht mehr teil zu nehmen.

 

Es wird nun um vieles leichter!

Ab 01.01.2013 ist das signieren einer Rechnung oder das transferieren über EDIFACT nicht mehr zwingen notwendig. Der Rechnungsempfänger muss die Richtigkeit der Rechnung überprüfen, dies kann er durch interne Prozesse gewähren. (siehe weiter unten) Somit können unsignierte Rechnungen im pdf, xml Format und auch z.B. Rechnungen nur per E-Mail, Excel, Word akzeptiert werden! Wichtig ist hierbei dass intern ein Prozess existiert der auch von einem Finanzbeamten nachvollzogen werden kann, wo die verrechneten Leistungen überprüft werden. Dies kann z.B. mit einer Überprüfung der Bestellung, Lieferschein, etc. erfolgen. Wie genau der Prozess bei Ihnen im Unternehmen dann auszusehen hat besprechen Sie am besten mit Ihrem Steuerberater, man kann davon ausgehen das viele FiBu/ERP Programme nachrüsten werden und z.B. eine „kontrolliert, ok“ – Checkbox bekommen.

Wir raten dennoch dazu die einkommenden und ausgehenden Rechnungen in dem versendeten bzw. empfangenen Format revisionssicher aufzubewahren. Eine revisionssichere Lösung kostet kein Vermögen und erspart Ihnen event. Probleme bei einer Finanzprüfung!

Das Gesetz ist noch nicht ganz ausgefeilt, so sind noch einige Punkte offen, am besten beprechen Sie diese Themen mit Ihrem Steuerberater!

 

Automatisieren Sie Ihre Eingang- und Ausgangslösungen

Da nun der Gesetzgeber vorschreibt Leistungen bis zum 15. des Folgemonats in Rechnung zu stellen kommt leider hier ein kleiner Wehrmutstropfen mit der Vereinfachung. Um diese neue Regelung einhalten zu können empfehlen wir Ihnen den Rechnungslauf am besten automationsunterstützt zu erstellen! Dies muss nicht immer in teuren FiBU/ERP Systemen basieren. Wir haben die richtigen und einfachen Lösungen für den EPU und KMU Betrieb, fragen Sie doch gleich an!

 

(Achtung alle Details erfragen Sie bitte bei Ihrem Steuerberater, wir informieren hier unverbindlich und dies ist keine Rechtsauskunft!)

Categories: 
Go to top